WS-MI06

Open Surgical Platform (OSP) als Middleware zur Vernetzung von Medizinprodukten und IT-Systemen im OP-Umfeld (BMBF-Projekt OR.NET)

Organisation (Ansprechpartner)

Prof. Dr. Björn Bergh (Heidelberg): bjoern.bergh(at)med.uni-heidelberg.de
PD Dr. Josef Ingenerf (Lübeck): ingenerf(at)imi.uni-luebeck.de

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des BMBF-Projektes OR.NET sollen im technischen Teilprojekt 2 basierend auf Vorarbeiten der beteiligten Projektpartner und auf Anforderungen aus den anderen Teilprojekten „Zulassung“ und „Betreibermodelle“ ein geeignetes, standardbasiertes Integrationskonzept für die Verbindung von Medizinprodukten untereinander und mit IT-Systemen im OP-Umfeld geschaffen werden, dass als Grundlage für ein neues IHE-Profil dienen soll. Das Integrationskonzept basiert auf einer OSP (Open Surgical Platform) als Middleware mit notwendigen Softwarediensten, die sich an Prozessen und Abläufen von IHE orientieren mit dem Ziel, die Arbeiten in den Teilprojekten „Zulassung“ und „Standardisierung“ zu unterstützen bzw. zu erleichtern. In diesem Workshop sollen Anforderungen und softwaretechnische Aspekte rund um eine solche OSP thematisiert werden.

15:30 Begrüßung und Einführung
Björn Berg (ZIM, Universitätsklinikum Heidelberg), Josef Ingenerf (IMI, Universität zu Lübeck)

15:40 Anforderungen an eine sichere und dynamische Vernetzung von Medizinprodukten und angrenzenden IT-Systemen in OP und Klinik aus Betreibersicht
Armin Will (UKSH, Campus Lübeck)

16:00 Das SOA-Prinzip im Kontext der Medizingerätevernetzung
Timm Busshaus (ITM, Universität zu Lübeck)
 
16:20 Die Rolle der Middleware im Projekt OR.NET
Christian Kücherer (ZIM, Universitätsklinikum Heidelberg)
 
16:40 BICEPS – Ein Protokoll zur Integration von Medizinprodukte am klinischen Arbeitsplatz
Stefan Schlichting (Dräger, Lübeck)

17:00 - 17:20 Kaffeepause
 
17:20 Wie tauglich ist der SALUS-Ansatz für ein semantisches Mediating von Gerätedaten im Projekt OR.NET
Björn Andersen (IMI, Universität zu Lübeck)

17:40 Konzept eines Datenrekorders zur Aufzeichnung von intraoperativen Gerätedaten
Max Rockstroh (ICAAS, Leipzig)

18:00 Herausforderungen bei der Standardisierung, Zulassung und dem Betrieb vernetzter Medizinprodukte
Markus Birkle (ZIM, Universitätsklinikum Heidelberg)

18:20 Diskussion
Björn Bergh (Heidelberg)
 
18:45 Ende